sinus Hotline
KATEGORIEN
sinus
Distelweg 17
30890 Barsinghausen
Fon 0 51 05 / 51 34 20
Fax 0 51 05 / 52 27 56

Veränderungen – zu großes Leid für Worte

„Über der Veränderung liegt stets ein Hauch von Unbegreiflichkeit“ (Carl Friedrich von Weizäcker)

Die Veränderungen von Köln und Winnenden rufen nach Menschen die die Unbegreiflichkeit teilen…

Als sie erfuhren, welches Unglück über ihn hereingebrochen war, beschlossen sie gemeinsam, ihn zu besuchen. Sie brachen aus ihren Heimatorten auf, um Hiob ihre Anteilnahme zu zeigen und ihn zu trösten. 12 Doch als sie Hiob von weitem sahen und ihn nicht wiedererkannten, brachen sie in Tränen aus. Laut klagend zerrissen sie ihre Kleider und warfen sich Staub über den Kopf. 13 Dann saßen sie sieben Tage und Nächte lang bei Hiob auf dem Boden. Keiner sagte ein Wort zu ihm, denn sie sahen, dass sein Leid zu groß war für Worte.    Hiob 2, Neues Leben

Was die Menschen von Winnenden jetzt brauchen, sind Menschen! Menschen die immer wieder ihrer Geschichte zuhören, mitaushalten und da sind…. Solidarität und Zugewandtsein sind jetzt gefragt. Kein Platz für Besserwisser, Trittbettfahrer, und Menschen die diese Situation für sich ausnutzen wollen. Mögen die Betroffenen von solchen Menschen verschont bleiben…


Geschrieben von waldschmidt am Samstag, 14. März 2009
Kategorien: Allgemein

Einen Kommentar schreiben

KONTAKTIMPRESSUMWEBDESIGN© www.Thoxan.com